Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Mitmachen und gewinnen
Home » Sprechstunde » Katze » Kater kann nicht richtig urinieren: Hat er eine Blasenentzündung?
Sprechstunde

Kater kann nicht richtig urinieren: Hat er eine Blasenentzündung?

Frage von emaildaniela in am Montag, 10. Dezember 2012

Hallo,

mein Kater (kastriert) geht öfters mal auf Klo, setzt sich hin, uns es kommt dann erst nach einer gewissen Zeit (vielleicht 30 Sekunden) pipi. Manchmal steht geht er auch wieder aus dem Klo ohne Urin abgesetzt zu haben. Geht dann nach ein Paar Minuten wieder rein, dauert wieder 30 Sekunden und pinkelt dann.

Das ist nicht immer so, manchmal pinkelt er auch sofort.

Vor ein paar Monaten hatte er mit Durchfall zu kämpfen, auch hier kam dann dazu, dass er auf Klo ging aber „nicht machen konnte“. Urin wurde damals untersucht, keine Steine, keine Blasenentzündung.

Muss ich mir sorgen machen, oder kann es sich hier einfach um „seine Art“ zu pinkeln handeln. Möchte nicht unnötig zum TA laufen, da er vor diesem totale angst hat.

Es gibt doch Teststreifen in der Apotheke, die den PH wert messen, dieser sollte idealerweise doch zwischen 6,0 und 7,0 liegen. Liegt dieser höher könnte das dann ein Anzeichen auf eine Blasenentzündung bzw. Steine sein?

Dann könnte ich erst einen Test machen, bevor ich ihm die Strapazen mit TA Besuch antun, falls es sich hier vielleicht doch um eine „normales“ Verhalten handelt.

Bei schlechtem PH Wert erfolgt natürlich sofort der TA Besuch.

Vielen lieben Dank

Fragen zum gleichen Thema finden: Blase Blasenentzündung Harnwege Schleimhaut

3
Antworten
Antwort von Redaktion Tiermedizinportal am Mittwoch, 12. Dezember 2012
Hallo EMAILDANIELA,tatsächlich kann das Verhalten Deines Katers auf einen Harnwegsinfekt hinweisen. Um herauszufinden, ob sich wirklich eine Erkrankung dahinter verbirgt, solltest Du dennoch Deinen Tierarzt aufsuchen. Über den pH-Wert des Urins alleine kann man keine Diagnose stellen. Um Deinem Kater den Weg zum Tierarzt zu ersparen, könntest Du allerdings versuchen eine saubere Urinprobe von ihm zu sammeln. Am besten, Du entfernst dazu die Einstreu des Katzenklos und legst es mit einer Plastikfolie aus. Du kannst den Urin dann mit einer Einwegspritze aufziehen. Wenn Du den möglichst frischen Urin zum Tierarzt bringst, kann dieser ihn auf Entzündungszeichen, wenn die Menge ausreicht, auch auf Kristalle im Urin untersuchen. Sollten sich dann Anzeichen für eine Erkrankung der Harnwege ergeben, bleibt Deinem Kater der Tierarztbesuch allerdings nicht erspart.Wir wünschen Dir und Deiner Katze alles Gute!Dein Tiermedizinportal-Team
Antwort von emaildaniela am Dienstag, 25. Dezember 2012
Hallo, wir haben nun beim TA eine Urinprobe abgegeben. Er konnte keine Steine und auch keine Blasenentzündung feststellen. Wir sollten übers Wochenende seine Klogänge protokolliren, hier war nichts auffälliges. Ich sollte ihn jetzt weiter im Auge behalten und wenn es wieder Probleme gibt mich melden. So weit war dann alles gut bis jetzt. Heute war er den ganzen Tag noch nicht auf Klo. Heute morgen und so um 18:00 Uhr ist er unverrichteter Dinge auf Klo. Jetzt gerade, wären ich hier schreibe, hat er Pipi gemacht.Was könnte das noch sein???Was ich vielleicht auch noch dazu sagen sollte ist, dass er sehr sehr wenig trinkt und zur Zeit auch schlecht ißt. Er verschmäht fast alles. Gebe jetzt immer Wasser mit ins Futter.Kann es auch sein, dass er einfach zu wenig trinkt und deshalb einfach nicht muss? Aber warum geht er dann unverrichteter Dinge auf Klo?Vielen Dank
Antwort von Redaktion Tiermedizinportal am Freitag, 4. Januar 2013
Hallo Daniela, das ist schade, dass es Deinem Kater noch nicht wirklich besser geht. Leider ist es schwierig zu sagen, was er hat, da der Harnverhalt viele Gründe haben kann. Natürlich muss er auch weniger, wenn er wenig trinkt und auch frisst. Im Futter (wenn es Feuchtfutter ist) ist ja auch viel Flüssigkeit enthalten. Auf jeden Fall musst Du darauf achten, dass er nicht austrocknet. Das sieht man oft am Fell und wenn man eine Hautfalte hochzieht und diese nicht sofort wieder verschwindet. Wir können Dir hier leider auch nur raten doch nochmal einen Tierarzt aufzusuchen, der Deinen Kater richtig durchcheckt. Viele systemische (allgemeine) Erkrankungen können solche Symptome auslösen. Gerade Nierenerkrankungen oder auch Erkrankungen der Leber und des Pankreas. Auch wenn es für den Kater stressig ist, ist vielleicht eine gründliche Untersuchung und ein Blutbild wichtig. Alles Gute!
Diskussionen Fragen und Antworten, die Sie auch interessieren könnten
Themenexperte Helfen Sie bei folgenden Fragen und werden Sie Themenexperte
0 Antworten

Tpfotenentzündung

Frage von momo Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Allergie oder etwas Anderes ?

Frage von NataschaB. Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Kaninchen lahmt

Frage von schnuffelpuff Kategorien: Stichwörter:

Anzeige

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Mitmachen & GewinnenNeu Mitmachen und gewinnen
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin

Anzeige