Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Mitmachen und gewinnen
Home » Sprechstunde » Kaninchen » Hat ein Stopfdarm beim Kaninchen mit Verstopfung zu tun?
Sprechstunde

Hat ein Stopfdarm beim Kaninchen mit Verstopfung zu tun?

Frage von Lena_2007 in am Montag, 19. September 2011

Hallo,

ich möchte mir gerne ein Kaninchen kaufen und informiere schon im Vorfeld über alles, was mit dem Thema Kaninchen zusammenhängt. Dabei bin ich über den Begriff Stopfdarm gestolpert. Was bedeutet das denn genau?

Liebe Grüße

Fragen zum gleichen Thema finden: Darm Darmträgheit Obstipation Verstopfung

4
Antworten
Antwort von langohr am Montag, 19. September 2011
Hi, finde ich super, dass Du dich vorher informierst. Du kannst dir das so vorstellen: Wenn das Tier frisst schiebt sich der Nahrungsbrei im Darm immer weiter Richtung "Ausgang". Wenn kein Nahrungsbrei mehr nachgeschoben wird, kommt am "Ausgang" auch nichts an. Und alles das, was noch im Darm ist, verhärtet sich. LG
Antwort von Lena_2007 am Dienstag, 20. September 2011
Ja ok, das klingt ja ganz logisch. Also ist das eine Form der Verstopfung. Danke schön für die Antwort Langohr ;-)
Antwort von BuxBunny am Dienstag, 20. September 2011
Ja Genau! Außerdem kann es bei einer Verstopfung ja dann auch zu einer Magenüberladung kommen, daher solltest Du mit Deinem Kaninchen bald zu einem Tierarzt gehen, wenn Du die ersten Anzeichen bemerkst. Aber jetzt such dir erst einmal ein Kaninchen aus, und keine Panik vor eventuell vorkommenden Krankheiten! Obwohl ich es auch super finde, dass Du dich vorher informierst - so kannst Du im Ernstfall richtig handeln ;-)
Antwort von Lena_2007 am Mittwoch, 21. September 2011
Danke BuxBunny! Ich gehe mir jetzt erstmal ein Kaninchen kaufen und dann werde ich mich wahrscheinlich hier bestimmt nochmal mit Fragen melden ;-)
Antwort von Lina am Freitag, 6. April 2012
"Kaninchen haben einen Stopfmagen oder Stopfdarm" Das Wort "Stopfmagen" klingt beängstigend, oft wird es zusammen mit der Geschichte präsentiert, dass bei Kaninchen rund um die Uhr Futter "nachstopfen" müssten damit die Verdauung möglich wäre (weil keine Peristaltik beim Kaninchen vorhanden sei) und das Kaninchen sonst sterben würde. Kaninchen verfügen über Peristaltik (Muskulatur), sie ist lediglich weniger ausgeprägt als beim Menschen, aber sie ist vorhanden! Das Wort Stopfmagen oder auch Stopfdarm existiert nur im Internet und wurde wohl von einem kreativen Geist in die Welt gesetzt, in Fachliteratur ist es nicht zu finden. Wie bei jedem anderen Tier (und auch beim Menschen) ist die Aufenthaltsdauer der Nahrung im Magen und Darm an die Nahrungsaufnahme gekoppelt. Wenn das Kaninchen hungert oder unzureichend ernährt wird, findet weniger Kotabsatz statt und der Verdauungsbrei wandert langsamer vorwärts. Allerdings ist dieser Punkt nicht der einzige, der sich auf die Dauer auswirkt. Ebenfalls einen Einfluss hat die Aktivität des Kaninchens, wenn es sich viel bewegt ist die Verdauung schneller als wenn es vorwiegend herumsitzt. Auch psychische Einflüsse und die Nahrungsbeschaffenheit haben eine gewaltige Wirkung auf die Geschwindigkeit. Das Kaninchen ist hier natürlich keine Ausnahme, unsere eigene Verdauungsgeschwindigkeit ist ebenfalls diesen Punkten unterworfen. Kann das Kaninchen denn ohne ein ständiges "Nachstopfen" von Nahrung auch "Hungerzeiten" überstehen? Ja, kann es. Kaninchen füllen ihren Magen mit Blinddarmkot wenn die Nahrung ausgeht. Der Magenpförtner reguliert zudem wie viel Nahrung den Magen verlassen darf. Allgemein frisst kein Kaninchen 24 Std. am Stück, oft werden viele Stunden pausiert, wie bei anderen Tieren auch und das ist auch kein Problem, es besteht keine Notwendigkeit "nachzustopfen". Muss das Kaninchen wirklich hungern, so kann es mit dem eigenen Blinddarmkot die Magenfüllung etwa drei Tage gewährleisten. Trotzdem sollte dem Kaninchen selbstverständlich durchgehend Futter angeboten werden! Quelle: www.kaninchenwiese.de aus den Ernährungs-Mythen
Diskussionen Fragen und Antworten, die Sie auch interessieren könnten
Themenexperte Helfen Sie bei folgenden Fragen und werden Sie Themenexperte
0 Antworten

Tpfotenentzündung

Frage von momo Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Allergie oder etwas Anderes ?

Frage von NataschaB. Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Kaninchen lahmt

Frage von schnuffelpuff Kategorien: Stichwörter:

Anzeige

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Mitmachen & GewinnenNeu Mitmachen und gewinnen
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin

Anzeige