Anzeige

Sprechstunde

Entzündete Zitzen beim Kaninchen – was kann das sein?

Frage von pamina in am Mittwoch, 2. Mai 2012

Hallo, wir haben ein Wildkaninchen, das ca. 12 Jahre alt ist. Zur Zeit hat es 2 entzündete Zitzen, eine nässt und eine andere ist ziemlich gerötet. Weiter ist am rechten Hinterlauf eine haarlose Stelle (evtl. vom austretenden Sekret der Zitze?) Ansonsten ist das Kaninchen total munter, hüpft im ganzen Garten herum und frisst mit großem Appetit.
Wir haben die entzündete Stelle bisher mit Betaisadonna-Salbe betupft….

Sollten wir noch etwas anderes unternehmen und wieso kommt es immer wieder zu solchen Zitzenveränderungen?
Vielen Dank für Ihre Antwort. Freundliche Grüße – Fam. Schäffner

Fragen zum gleichen Thema finden: Entzündung Haarausfall Kaninchen

3
Antworten
Antwort von Redaktion Tiermedizinportal am Mittwoch, 2. Mai 2012
Hallo Fam. Schäffner, manchmal sind häufige Scheinschwangerschaften beim Kaninchen für entzündete Zitzen verantwortlich. Ist das bei Eurem Kaninchen vielleicht der Fall? Interessant wäre auch zu wissen, seit wann die Zitzen schon entzündet sind. Je nach Schweregrad der Entzündung kann auch eine Salbe vom Tierarzt zur Behandlung notwendig sein. Viele Grüße, Euer Tiermedizinportal-Team
Antwort von pamina am Donnerstag, 3. Mai 2012
Erstmal vielen Dank für Ihre Antwort. Scheinschwangerschaft denken wir scheidet aus, da sie keinerlei Symptome wie Nestbau oder Buddeln im Garten.... zeigt. Eine Zitze nässt seit längerer Zeit immer mal wieder, scheint ihr aber keine weiteren Probleme zu machen. Man merkt es eher wenn man sie hochnimmt. Die andere Zitze ist jedoch erst seit ein paar Tagen ziemlich rot. Wobei wir das Gefühl haben, dass es sich schon ein wenig gebessert hat (viell. war Betaisadonna eine kl. Hilfe...)Die Frage ist aber - woher kommen diese Veränderungen.... u. hat die kleine haarlose Stelle am Hinterlauf etwas damit zu tun (auslaufendes Sekret...)oder ist hier noch eine andere Ursache? Danke für Euren tollen Service. Viele Grüße.
Antwort von Redaktion Tiermedizinportal am Freitag, 4. Mai 2012
Hallo Fam. Schäffner, es kann sein, dass Keime in die Zitzen eingedrungen sind und die Entzündung verursachen. Die Salbe kann dabei durchaus eine desinfizierende Wirkung auf die Wunde haben. Wenn die kahle Stelle an der Pfote tatsächlich vom Sekret kommt, sollte sie mit Abklang der Entzündung wieder zuwachsen. Eine genaue Diagnose kann in diesem Fall aber nur ein Tierarzt durch einige Untersuchungen stellen. Viele Grüße, Eurer Tiermedizinportal-Team.
Diskussionen Fragen und Antworten, die Sie auch interessieren könnten
3 Antworten
0 Antworten

Atmung und Durchfall

Frage von Loreen2910 Kategorien: Stichwörter: Kaninchen

1 Antworten
Themenexperte Helfen Sie bei folgenden Fragen und werden Sie Themenexperte
0 Antworten

Tpfotenentzündung

Frage von momo Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Allergie oder etwas Anderes ?

Frage von NataschaB. Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Kaninchen lahmt

Frage von schnuffelpuff Kategorien: Stichwörter:

Anzeige

Bildergalerien
Bildergalerien

Ultraschall bei der Katze
zur Galerie »

Bildergalerien

Fluoreszein-Test beim Hund
zur Galerie »

Bildergalerien

Giftpflanzen im Garten
zur Galerie »

Bildergalerien

Giftige Zimmerpflanzen
zur Galerie »

Bildergalerien

Aquatraining beim Hund
zur Galerie »

Bildergalerien

Kaninchen beim Tierarzt
zur Galerie »

Bildergalerien

Endoskopie beim Hund
zur Galerie »

Tierkrankheiten