Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Mitmachen und gewinnen
Home » Sprechstunde » Hund » Bei Epilepsie wurde kein EEG verordner. Fehler?
Sprechstunde

Bei Epilepsie wurde kein EEG verordner. Fehler?

Frage von waldi_moeter in , , , , am Sonntag, 25. September 2011

Hallo,

unser Spitzrüde leidet an Epilepsie. Der Tierarzt hat damals bei der Untersuchungsprozedur aber kein EEG genutzt. Ist das normal?

Fragen zum gleichen Thema finden:

1
Antwort
Antwort von Gast am Montag, 26. September 2011
Hallo Waldi, es ist nicht unbedingt notwendig, bei Tieren ein EEG zur Diagnose von Epilepsie durchzuführern. Viele Tierärzte untersuchen zum Beispiel die Gehirnflüssigkeit oder machen ein MRT. Gruß, Rita
Diskussionen Fragen und Antworten, die Sie auch interessieren könnten
1 Antworten

Würmer

Frage von Sunshina Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Tpfotenentzündung

Frage von momo Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Allergie oder etwas Anderes ?

Frage von NataschaB. Kategorien: Stichwörter:

Themenexperte Helfen Sie bei folgenden Fragen und werden Sie Themenexperte
0 Antworten

Tpfotenentzündung

Frage von momo Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Allergie oder etwas Anderes ?

Frage von NataschaB. Kategorien: Stichwörter:

0 Antworten

Kaninchen lahmt

Frage von schnuffelpuff Kategorien: Stichwörter:

Anzeige

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Mitmachen & GewinnenNeu Mitmachen und gewinnen
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin

Anzeige