Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Mitmachen und gewinnen
Home » Medikamente » Benazecare®

Benazecare®

 

Diesen Artikel teilen:

 

Was ist Benazecare®?

Benazecare® ist ein verschreibungspflichtiges Arzneimittel für Hunde und Katzen. Verabreicht wird es bei Hunden zur Behandlung einer Herzschwäche (Herzinsuffizienz) und bei Katzen zur Behandlung einer chronischen Nierenschwäche (Niereninsuffizienz). Benazecare® ist als längliche Tablette (sog. Oblongtablette) in zwei Dosierungen (Benazecare® Flavour 5 mg, Benazecare® Flavour 20 mg) erhältlich.

 

Welche Wirkstoffe enthält Benazecare®?

Benazecare® enthält den Wirkstoff Benazepril-Hydrochlorid, der nach Aufnahme in den Tierkörper in seine eigentliche Wirkform, eine Substanz namens Benazeprilat, umgewandelt wird. Das Medikament gehört zu der Gruppe der sogenannten Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmern (ACE-Hemmern), die den Blutdruck senken.

Anzeige

Je nach Dosierung beinhaltet eine Tablette 5 mg Benazepril-Hydrochlorid oder 20 mg Benazepril-Hydrochlorid.

 

Wann wird Benazecare® angewendet?

Der Tierarzt verordnet Benazecare® zur Behandlung einer Herzschwäche bei Hunden bzw. einer chronischen Nierenschwäche bei Katzen.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden für das Wohl Ihres Tieres

Benazecare® wirkt, indem es das Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) hemmt. Das Angiotensin-Converting-Enzym wandelt inaktives Angiotensin I in das aktive Hormon Angiotensin II um. Angiotensin II wiederum veranlasst die Arterien und Venen, sich zusammenzuziehen (Vasokonstriktion). Des Weiteren sorgt das Hormon dafür, dass die Niere vermehrt Natrium und Wasser zurückbehält (Natrium- und Wasserretention). In der Folge steigt der Blutdruck. Angiotensin II fördert auch Umbauprozesse wie degenerative Nierenveränderungen oder eine Vergrößerung des Herzens (kardiale Hypertrophie).

Der Wirkstoff Benazepril-Hydrochlorid ist ein sogenanntes Prodrug, das heißt, dass Benazepril-Hydrochlorid unmittelbar nach der Aufnahme in den Tierkörper in seine eigentliche Wirkform, ein Molekül namens Benazeprilat, umgewandelt wird.

Benazeprilat gehört zur Gruppe der Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer (ACE-Hemmer). Es blockiert das Angiotensin-Converting-Enzym und damit auch die Bildung von Angiotensin II. Da sich folglich auch die durch Angiotensin II vermittelten Wirkungen verringern, weiten sich die Blutgefäße, der Blutdruck sinkt und die Volumenbelastung des Herzens nimmt ab.

Bei Katzen mit einer Nierenschwäche verhindert Benazecare® weitere Nierenschädigungen. Das Fortschreiten der Erkrankung wird somit verlangsamt.

Anzeige

Benazecare® darf nicht angewendet werden bei:

  • trächtigen oder laktierenden (säugenden) Hunden und Katzen
  • Tieren mit bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Benazepril oder einem anderen Inhaltsstoff
  • Tieren, bei denen die Lungenschlagader oder die Aortenklappe des Herzens so eingeengt ist, dass der Blutfluss behindert wird (hämodynamisch relevante Pulmonal- und Aortenstenose)
  • Tieren mit niedrigem Blutdruck (Hypotonie), verringerter Blutzirkulationsmenge (Hypovolämie), mit einer zu niedrigen Natrium-Konzentration im Blut (Hyponatriämie) oder akutem Nierenversagen

 

Wie soll Benazecare® verabreicht werden?

Benazecare®-Tabletten werden dem Tier einmal täglich mit oder ohne Futter verabreicht.

Dosisempfehlung für Hunde:

Minimale Dosis von 0,25 mg (Bereich 0,25 bis 0,5) Benazepril-Hydrochlorid/kg. Auf Anweisung des Tierarztes kann die minimale Dosis auf 0,5 mg (Bereich 0, 5 bis 1,0) Benazepril-Hydrochlorid/kg erhöht werden.

  • 5-10 kg Körpergewicht: 0,5 Tabletten (Standarddosis) bzw. 1 Tablette (Doppelte Dosis) von Benazecare® Flavour 5 mg
  • 10-20 kg Körpergewicht: 1 Tablette (Standarddosis) bzw. 2 Tabletten (Doppelte Dosis) von Benazecare® Flavour 5 mg
  • 20-40 kg Körpergewicht: 0,5 Tabletten (Standarddosis) bzw. 1 Tablette (Doppelte Dosis) von Benazecare® Flavour 20 mg
  • 40-80 kg Körpergewicht: 1 Tablette (Standarddosis) bzw. 2 Tabletten (Doppelte Dosis) von Benazecare® Flavour 20 mg

Dosisempfehlung für Katzen:

Minimale Dosis von 0,5mg (Bereich 0,5 bis 1,0) Benazepril-Hydrochlorid/kg.

  • 2,5-5 kg Körpergewicht: 0,5 Tabletten von Benazecare® Flavour5 mg
  • 5-10 kg Körpergewicht: 1 Tablette von Benazecare® Flavour 5 mg

 

Welche Nebenwirkungen hat Benazecare®?

Benazecare® wird in der Regel von Hunden mit Herzschwäche gut vertragen. Selten können jedoch vorübergehendes Erbrechen, Koordinationsstörungen oder Müdigkeit auftreten.

Bei Hunden und Katzen mit einer chronischen Nierenschwäche kann Benazecare® die Konzentration von Kreatinin im Blut leicht erhöhen. Kreatinin ist ein Abbauprodukt, das über die Nieren ausgeschieden wird, und zur Beurteilung der Nierenfunktion verwendet wird. Diese Nebenwirkung stellt keinen Grund für einen Therapieabbruch dar.

Selten verursacht Benazecare® bei Katzen Erbrechen, Appetitlosigkeit, Flüssigkeitsmangel (Dehydration), abnormale Schläfrigkeit (Lethargie) und Durchfall (Diarrhoe).

Benazecare® kann auch den Appetit und somit den Verzehr von Futter steigern, wodurch es zu einer Gewichtszunahme kommen kann.

 

 

Weiterführende Informationen

 

Wichtiger Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieser Text keine Beratung, Empfehlung oder Aufforderung im Hinblick auf den Kauf und/oder die Anwendung von Medikamenten darstellt. Die medizinischen Informationen stellen weder derartige Beratungen dar noch haben sie zum Zweck, den Tierarzt-Besuch, d.h. eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Tierarzt, zu ersetzen. Sie dienen ausschließlich Ihrer Information und sollen weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung bei Ihrem Tier auffordern. Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Problemen Ihres Tieres immer an Ihren Tierarzt oder Apotheker!

 

Autor: Dr. Silke Kerscher-Hack, Apothekerin
Datum: September 2014
Quellen:
Dacon GmbH: Arzneimittelinformation über Benazecare®
http://www.pharmazie.com/graphic/A/25/8-00725.pdf (Abruf: September 2014)
University of Zurich. Institute of Veterinary Pharmacology and Toxicology:
http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?wir/00008654/1755_05.htm?wir/00008654/1755_00.htm (Abruf: September 2014)

 

Schlagwörter: ,

Diesen Artikel teilen:

Anzeige

Anzeige

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Mitmachen & GewinnenNeu Mitmachen und gewinnen
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin