Anzeige

Anzeige

Zur Tiermediziner-Community Vets online

Anzeige


Mitmachen und gewinnen
Home » Magazin » Newsletter Mai: Tierischer Sport!

Newsletter Mai: Tierischer Sport!

Publiziert: Donnerstag, 10. März 2016

Diesen Artikel teilen:

 
Themen-Special:Juckreiz beim Hund

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

 

 

Endlich ist der Sommer da!
Nach Kälte und Schneeschauern zeigt sich der Sommer von seiner schönen Seite und lädt zu Outdoor-Aktivitäten ein. Wir zeigen euch die besten tierischen Sportarten und Tipps, wie euer Hund auch an heißen Tagen fit bleibt!

Tierischer Sport

Neben langen Spaziergängen und Sonnenbaden nutzen viele Tierhalter das schöne Wetter auch für sportliche Aktivitäten.
Neben den Klassikern wie Joggen und Walken lohnt sich auch ein Blick auf etwas ausgefallenere Sportarten.

Frisbee (Werbelink) spielen ist ein ganz besonderer Spaß für Hunde und fördert auch ihre Kondition und Ausdauer.

Fußball macht nicht nur Zweibeinern Spaß!
Mit Ausnahme kleinerer Rassen wie Mops oder Chiwawa haben auch Hunde großen Spaß am Kicken. Ein spezieller Ball (Werbelink)
verbessert die Kontrolle für den Hund.

Nachdem euer Hund gefressen hat, solltet ihr rund zwei Stunden mit dem Sport warten. Andernfalls kann es zu einer Magendrehung kommen!

So richtig fit werden Hund und Halter mit Hunde-Agility! Dazu gehört neben Sprints und Sprüngen auch ein Hindernis-Parcours (Werbelink).
Neben Fitness und Kondition stärkt das Training auch die Bindung zum Hund. Mehr zu Agility

Keine Lust auf Fußball und Co. oder leidenschaftlicher Radfahrer? Kein Problem!
Mit etwas Übung können ausgewachsene Hunde auch bei einer Radtour dabei sein. Das solltet ihr dabei beachten

Schwimmen mit Hund ist an heißen Tagen die beste Mischung aus Abkühlung und Sport. Schwimmen ist besonders schonend für die Gelenke und eignet sich auch für ältere Hunde. Für kleinere oder junge Hunde empfiehlt sich eine Schwimmweste (Werbelink).

Was macht ihr am liebsten mit eurem Hund an sonnigen Tagen?
Schreibt uns auf Facebook oder im Forum!

Im Forum posten
Auf Facebook teilen

Gesunde Hunde an heißen Tagen

 

An heißen Tagen kommen nicht nur wir Menschen an die Grenzen der Hitzeverträglichkeit. Auch Hunde können einen Hitzschlag erleiden. Hechelt der Hund besonders stark, ist dem Tier sehr wahrscheinlich zu heiß.
Damit euer Hund keinen Hitzschlag erleidet, solltet ihr diese Tipps berücksichtigen:

  • An heißen Tagen in den kühlen Morgen- oder Abendstunden Gassi gehen
  • Mittagshitze meiden
  • Bei Spaziergängen schattige Wege nehmen
  • Auf schattige Plätze für den Hund achten
  • Immer ausreichend Wasser für den Hund mitnehmen
Sollte euer Hund dennoch einen Hitzschlag bekommen, ist sofortige Abkühlung sehr wichtig.
Wie ihr im Notfall richtig reagiert und wann euer Hund zum Tierarzt muss, erfahrt ihr hier.
Als Notfall-Ausrüstung (Werbelink) sollte man auch eine Rettungsdecke zur Hand haben.

Aktuelle Jobangebote in der Tiermedizin

Produktmanager/in
Zoologische Leitung (m/w)
Sales Representative (m/w)
Amtlicher Fachassistent für Veterinärmedizin
Fachkraft (m/w) Impfstoffherstellung

Fragen zur Gesundheit von Hund und Katze oder anderen Haustieren?

Frage im Forum stellen


Folgen Sie uns auf Twitter

Folgen Sie uns auf Facebook

Besuchen Sie unsere Website

Google Plus

 

 

Diesen Artikel teilen:

Weitere interessante Artikel zum Thema: ,

Anzeige

Anzeige

© chalabala / Fotolia.comAnzeige

Mitmachen & GewinnenNeu Mitmachen und gewinnen
Aktuelle Stellenangebote
Newsletter abonnieren

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mit unserem kostenlosen Newsletter!

Auszeichnungen
Gewinner Health Media Award 2016 - Kategorie Tiermedizin