Die 7 bekanntesten Tiere, die es nicht gibt

Publiziert: Mittwoch, 10. August 2011

Sie haben sich bestimmt auch schon einmal gefragt, ob es Nessi, das Seeungeheuer von Loch Ness, wirklich gibt. Neben Nessi gibt es viele Legenden und Mythen über Wesen, deren wirkliche Existenz nie geklärt wurde.

Lesen Sie hier, wie einige dieser Mythen entstanden sind und warum sie eine solche Faszination auf die Menschen auslösen.

Yeti Illustration des französischen Künstlers Philippe Semeria

Yeti Illustration des französischen Künstlers Philippe Semeria

1. Nessie

Den Mythos von Nessie, dem Seeungeheuer von Loch Ness, gibt es schon seit Jahrhunderten. Loch Ness ist ein See in Schottland, in der Nähe der Stadt Iverness. Viele wollen die Seeschlange, die eine Länge von bis zu 20 Metern haben soll, schon gesehen haben und sind von deren Existenz überzeugt, während andere vehement ihr Dasein bestreiten und Foto- und Videoaufnahmen als Fälschungen enttarnen. Nessi ist wohl der bekannteste Mythos und lockt Jahr für Jahr abertausende Touristen nach Schottland, die hoffen, vielleicht doch einen Blick auf das Ungeheuer von Loch Ness zu erhaschen.

2. Yeti

Es ist sehr umstritten, ob der Schneemensch aus dem Himalaya wirklich existiert. Angebliche Fotos zeigen Spuren im Schnee, und Zeugenberichte beschreiben den Schneemenschen als behaart und riesengroß. Reinhold Messner, einer der bekanntesten Bergsteiger, schrieb 1999 ein Buch mit dem Titel „Yeti-Legende und Wirklichkeit“, in dem er seine Suche nach dem Schneemenschen dokumentierte, wobei er etwa 20.000 Kilometer durch die höchste Bergregion der Welt, dem Himalaya, wanderte. Ob der Schneemensch nun wirklich eine Art Mensch oder eine Art Bär ist, bleibt ungeklärt.

3. Big Foot

Der Big Foot soll, ähnlich wie der Yeti, ein stark behaartes, riesengroßes Wesen sein. In Kanada wird der Bigfoot deshalb auch „Sasquatch“ genannt, was übersetzt „stark behaarter Mensch“ bedeutet. Gesichtet wurde er angeblich unter anderem in den Rocky Mountains. Es zeigt sich, dass alle Video-, Ton- und Fotoaufnahmen des angeblichen Big Foots als Fälschungen enttarnt werden konnten und es damit bis jetzt keine eindeutigen Beweise für seine Existenz gibt. Dass das Thema die Menschen beschäftigt und fasziniert, sieht man auch an vielen Filmen und Dokumentationen, in denen Mythen wie Big Foot und Yeti thematisiert werden.

Anzeige

4. Einhorn

Das Einhorn ist ein Pferd mit einem Horn inmitten der Stirn. Es gilt als ein Symbol für das Gute, soll über magische Fähigkeiten verfügen und die Menschen in Gut und Böse unterscheiden können. Die Geschichte des Einhorns ist seit Jahren Thema vieler Theaterstücke, Filme, Musikstücke, Romane und Erzählungen. So beispielsweise in dem Zeichentrickfilm „Das letzte Einhorn“, der mit passend hinterlegter Filmmusik der Gruppe „Amerika“ und dem „Londoner Symphony Orchestra“ zuzüglich einer rührenden, schönen Geschichte zu einem Klassiker der Filmgeschichte wurde.

5. Werwolf

Der Mythos des Mannes, der sich in einen Wolf verwandelt, besteht seit vielen Jahrhunderten. Gerade zu Zeiten der Hexenverfolgung wurden viele Männer hingerichtet, bei denen man damals vermutete, dass sie sich in die Gestalt eines Wolfes verwandeln können. Heutzutage spielt der Werwolf gerade in Horrorfilmen und in Büchern eine große Rolle. Die aktuell, gerade auch bei Jugendlichen, bekannteste Figur eines Werwolfes ist die des „Jacob Black“ aus den Büchern der „Bis(s)-Serie“ von Stephenie Meyer.

6. Phönix

Der Phönix ist ein Vogel, der verbrennt und aus seiner Asche wieder aufersteht. In der Antike hatte jedes Volk seinen eigenen Glauben in Bezug zu der Figur des Phönixes; so galt er im alten Ägypten als ein Zeichen der Unsterblichkeit, während er bei den Christen ein Sinnbild der Wiederauferstehung war. Der Gedanke daran, dass etwas aus seiner Asche wieder auferstehen und sein Leben wieder neu beginnen kann, fasziniert die Menschen, und so ist es nicht verwunderlich, dass der Phönix eine tragende Rolle in der Literatur und in vielen Filmen spielt. In „Harry Potter und der Orden des Phönix“ ist der „Orden des Phönix“ eine wieder aufgelebte Vereinigung, die gegen das Böse kämpft, und in der Videospielreihe „Final Fantasy“ kann der Spieler einen Phönix herbei beschwören, der die Geschichte beeinflusst. Der bekannte Internetbrowser Firefox nannte sich in seinen Anfängen auch Phönix, wobei dieser Name aus lizenzrechtlichen Gründen nicht beibehalten werden durfte.

7. Basilisk

In der Geschichte ist der Basilisk, der als „König der Schlangen“ bezeichnet wird, ein Mischwesen, über dessen „Zusammensetzung“ es die verschiedensten Spekulationen gibt. In den einen Beschreibungen hat der Basilisk den Oberkörper eines Hahnes und den Unterkörper einer Schlage, während der Basilisk in mittelalterlichen Darstellungen zusätzlich noch mehrere Vogelbeine, Federn und zum Teil sogar einen Menschenkopf hinzubekam. Neben einem tödlich giftigen Atem soll der Basilisk einen Blick haben, der versteinern oder auch töten kann. Die Darstellung des „Königs der Schlangen“ regt die Fantasie der Menschen an, und so ist auch dieser Mythos in vielen Erzählungen, Filmen und Romanen zu finden, beispielsweise in dem Harry Potter Roman „Die Kammer des Schreckens“ von J.K. Rowling.

 

Anzeige

Anzeige

vet01020_hund

Magazin

Hundebiss – was tun?

Die Beziehung von Hunden und Menschen verläuft normalerweise harmonisch. Der “beste Freund des Menschen” ist gehorsam, verlässlich und steht treu zur Seite. Doch ab und an kann es passieren, dass … mehr »

halskragen

Magazin

Katzenversicherungen – Versicherungsschutz für die Katze

Katzen sind in Deutschland die beliebtesten Haustiere – laut dem Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe leben rund 12 Millionen Samtpfoten in deutschen Haushalten. Vor allem neue Katzenhalter sind allerdings oft verunsichert: Braucht … mehr »

Hund bei der Narkose

Magazin

OP-Versicherung für Hunde

Eine Magendrehung beim Spielen, ein Knochenbruch bei einem Autounfall oder eine schwere Bissverletzung durch einen Artgenossen – dies sind nicht nur erschreckende Vorstellungen für jeden Hundehalter, sondern vor allem Situationen, … mehr »

vet00418_hund_tierarzt

Magazin

Hundekrankenversicherung – welcher Versicherungsschutz sich lohnt

Für die meisten Hundehalter ist ihr Vierbeiner ein fester Bestandteil der Familie, um dessen Gesundheit und Wohlergehen sie sich nach Kräften bemühen. Doch auch bei idealer Fütterung, Zuwendung und Pflege … mehr »

Bildergalerien
Bildergalerien

Ultraschall bei der Katze
zur Galerie »

Bildergalerien

Fluoreszein-Test beim Hund
zur Galerie »

Bildergalerien

Giftpflanzen im Garten
zur Galerie »

Bildergalerien

Giftige Zimmerpflanzen
zur Galerie »

Bildergalerien

Aquatraining beim Hund
zur Galerie »

Bildergalerien

Kaninchen beim Tierarzt
zur Galerie »

Bildergalerien

Endoskopie beim Hund
zur Galerie »

Tierkrankheiten